WLAN

Das alte Dorf, früher Bourg-sur-Gironde, liegt heute an den Ufern der Dordogne, da der Bec d'Ambès durch den Beitrag von Schwemmland verlängert wurde. Das Dorf schwebt mit seinen beiden Ober- und Unterstädten über dem Wasser. Die Unterstadt, die sich am äußersten Rand der Dordogne entwickelt hat, verfügt über breite Kais, die von der einst sehr intensiven Hafentätigkeit zeugen. Dort befindet sich ein schönes Waschhaus (1828), das von einem Brunnen am Fuße des Kalksteinfelsens mit Wasser versorgt wird. Die Porte Batailleyre oder Porte de la Mer (Historisches Denkmal), die auf dem Felsen erbaut wurde, verbindet die Oberstadt und den Hafen. In der Oberstadt befinden sich die Überreste mittelalterlicher Befestigungsanlagen, einige alte Häuser (XNUMX.-XNUMX. Jahrhundert) und das Schloss der Zitadelle, das im XNUMX. Jahrhundert wieder aufgebaut wurde, umgeben von einem hübschen französischen Garten.

Klassifizierung & Labels

  • Gelistete historische Stätten und Denkmäler

Preise

Selbstgeführter und kostenloser Besuch.

Ausstattung

Ausstattung

  • Picknickplatz
  • Bar Cafeteria Teestube
  • Restauration
  • Besprechungszimmer)

Leistungen

  • Kiosk
  • Online Shop
  • Spielbereich
  • WLAN

Vorschläge und Situation

Anzeigen Ausblenden

Sehenswertes in der Nähe